Hauptmenü
Startseite
Veranstaltungen
Nachrichten
Bildergalerie
Einrichtungen / Vereine
Prot. Kirchengemeinde
Kommunalpolitik
Die Mimbacher Chronik
Links
Touristik
Erweiterte Suche
Suche
Teil VII 2016 - 20..: Neue Heimat PDF Drucken E-Mail
2016
 
10.01.2016 Dringlichkeitssitzung des Vorstandes
In der ersten offiziellen Zusammenkunft im Neuen Jahr wurde von den vielen Gesprächen und Telefonaten berichtet, die mittlerweile zur "Raumfindung" geführt wurden. Auch die Stadtverwaltung hat die existenzbedrohende Lage des Vereins erkannt, wenn nicht schnell eine geeignete Örtlichkeit gefunden wird und bietet einen Raum im Obergeschoss des Webenheimer Dorfgemeinschaftshauses als Alternative an.
 
22.01.2016 Letzte Probe in der Mimbacher Schule
Nach 7 Jahren intensivster Nutzung proben die beiden Orchester zum letzten Mal im Mimbacher Schulsaal.
Und nach 112 Jahren treuer Verbundenheit mit Mimbach muss der Verein zum Proben das Ortsschild hinter sich lassen.
Paradoxer Weise endet die musikalische Betätigung in der Grundschule mit der Ouvertüre des kommenden Frühlingskonzertes "Feierlicher Einzug" von Richard Strauss.
 
29.01.2016 Erste Proben im Webenheimer Dorfgemeinschaftshaus
Nach viel Schlepperei in der zurückliegenden Umzugswoche sitzen die Mimbacher zum ersten Mal im Webenheimer Probesaal. Neben neuem Proberaum in einem "neuen" Ort gibt es auch neue Probezeiten: Das Große Blasorchester übt fortan schon ab 19:30h um definitiv um 22h zur Einhaltung der Nachtruhe fertig zu sein.
Noch sieht es etwas durcheinander aus, aber fehlende Schränke und notwendiges Inventar sind bestellt.
Und wie es werden soll, zeigt ein detaillierter Raumplan.
 
07.02.2016 Zügig statt zugig
Während die großen Rosenmontagsumzüge am Rhein tags darauf im wahrsten Sinne durch die Sturmtiefs Ruzica und Susanna  vom Winde verweht wurden, rief Petrus in Blieskastel lieber "Alleeh Hopp" statt "Wasser marsch!".
Die Mimbacher Musiker waren somit eine der wenigen Kapellen im Bundesgebiet, die an einem Umzug teilnehmen konnten.
Auch hatten sie dieses Jahr die Ehre, an der Spitze des Lindwurms direkt hinter dem offenen Wagen des Prinzenpaares durch die Straßen zu ziehen. So erreichten sie viel flotter als sonst die Stadtmitte. Stau macht eben nur ganz vorne Spaß!

 

 

 

 

 

 

zurück / zur Übersicht

 
powerfully used by computerversteher