Hauptmenü
Startseite
Veranstaltungen
Nachrichten
Bildergalerie
Einrichtungen / Vereine
Prot. Kirchengemeinde
Kommunalpolitik
Die Mimbacher Chronik
Links
Touristik
Erweiterte Suche
Suche
Bericht der Mitgliederversammlung am 28.02.2016 PDF Drucken E-Mail
Never change a running system könnte man als Fazit der Mitgliederversammlung des Musikvereins "Frohsinn" Mimbach e.V. ziehen.
Und das obwohl Vorsitzender Horst Kreutz zu Beginn seines Berichts das vergangene Geschäftsjahr als "Jahr des Umbruchs" titulierte. Er bezog sich dabei einerseits auf die organisatorische in der letzten Versammlung auf den Weg gebrachte Umstrukturierung der Mitgliedsbeiträge, andererseits aber auch auf musikalische Veränderungen im Jugendbereich, wo die Kinder des Schülerorchesters ins Jugendorchester integriert wurden. Letztendlich gehört zum Umbruch natürlich auch der Schock Ende 2015 mit der Kündigung der Räumlichkeiten im Mimbacher Schulhaus. Mittlerweile hat der Verein eine neue Bleibe im Webenheimer Dorfgemeinschaftshaus gefunden und der Vorstand dankte nochmals den politischen Verantwortlichen der Stadt und der Nachbargemeinde für diese wohl beste Lösung. Dank galt aber auch dem Mimbacher Ortsvorsteher und Mitglied Gerd Weinland, auf dessen Vermittlung der Verein 2009 eine Bleibe im örtlichen Schulhaus fand. Auch diesem Umstand ist geschuldet, dass sich der Verein in den letzten 6 Jahren maßgeblich positiv weiterentwickelt hat. Insbesondere die Nachwuchsförderung profitierte vom "eigenen Saal" und brachte Leben ins ehemalige Schulhaus.
Dirigentin Marina Ochsenreither sieht das Jugendorchester nach dem "Umbruch" auf einem guten Weg mit wieder steigendem Niveau. Auch Daniel Peters, Chef des Großen Blasorchesters, zieht eine positive Bilanz, stellt er doch eine deutliche qualitative Leistungssteigerung bei seinen Musikerinnen und Musiker im Zusammenspiel fest. So gute Orchesterleistungen aber sind nur möglich, wenn die Basis stimmt. Hier berichtete Jugendleiterin Jasmin Schaeffer von den Aktivitäten rund um musikalische Früherziehung und AG's in wechselnder Zusammenarbeit mit den umliegenden Grundschulen. Toll auch, dass sich wieder 4 Kinder durch Teilnahme an den D1-Lehrgängen des BSM weiterentwickeln wollen.
Erfreulich auch die Entwicklung des Kassenstandes, wie Sabine Schunck berichten konnte. Der Verein ist somit auch finanziell wieder in ruhigerem Fahrwasser und sieht sich für die kommenden Projekte besser gerüstet, als noch vor 2, 3 Jahren. Patricia Meyer und Yvonne Carius bestätigten der Versammlung die ordnungsgemäße Buchführung und schlugen Entlastung der Kassierein vor, die einstimmig erfolgte.
Aber auch das restliche Team der Vorstandschaft hat den Worten von Horst Kreutz nach in den vergangenen 2 Jahren gut harmoniert und zusammengearbeitet. Und so standen Versammlungsleiter Gerd Weinland sämtliche Mandatsträger für die Wiederwahl zur Verfügung, die auch allesamt in ihren bisherigen Funktionen von der Versammlung bestätigt wurden - inklusive der beiden Kassenprüferinnen.
Never change a winning team! Zumindest für die beiden kommenden Jahre. (vk)
 
powerfully used by computerversteher