28. und 29. August 2010 - Hof-Fest: "Bömische Blasmusik" und "Keep on swinging"

28. und 29. August 2010
Hof-Fest: „Böhmische Blasmusik“ und „Keep on swinging“
Beim Ev. Kirchenchor Mimbach


 
Am Samstag, den 28.August feiert der Evang. Kirchenchor Mimbach sein fünftes  Hoffest – dieses Mal mit einem „Abend böhmischer Blasmusik“ und einem jazzigen Frühschoppen „Keep on swinging“
 
Nachdem man zweimal im ehemaligen Forsthaus des Zweibrücker Herzogs zu Gast war, feiert man nun schon zum 3. Mal im Hof eines ehemaligen Arbeiter-Bauernhauses von „Opa Ernst“ in der Breiturterstr.47  (schräg gegenüber der alten Schule)
 

 

So sah das Haus bis 1968 aus

 

So sah das Haus bis 1968 aus

 
Auftakt des Festes ist am Samstag, den 28.8.10, 19 Uhr mit „Böhmischer Blasmusik“ (Mandelbachtaler Blasmusik, die Spitzenkapelle für diese Musik-richtung). Die Eintrittskarten sind gleichzeitig Lose für eine Kutschpartie im Biosphärenreservat Bliesgau, gestiftet von der „Fuhrhalterey Myndenbach“.
Am Sonntag, dem 29. August findet um 10.00 Uhr der Scheunen-Gottesdienst statt, der von zwei Chören mitgestaltet wird: dem Männergesangverein Concordia Webenheim und dem Ev.  Kirchenchor Wattweiler.
Den anschließenden „Swingenden Frühschoppen“ bietet um 11 Uhr ein exzellentes Duo: Marion Kaufmann singt Jazzstandards (Englisch und Mundart) und Popballaden intensiv und berührend und schmückt die Lieder mit fetzigen Saxophonsoli und Flötenpassagen, Udo Wehrle, ist einfühlsamer Begleiter mit einem Gespür für wirkungsvolle Arrangements oder Solist für feurige Flamencos, Jazz und Pop-Klassiker.
Ab 12 Uhr bietet die Hoffestküche Deftiges zum Mittagessen. Mit der Verlosung der Plätze für die  Kutschpartie findet das Fest seinen Abschluss.


 
            Die Sängerinnen und Sänger des
      Evang. Kirchenchores  laden herzlich ein.

 (rh)