Konfirmanden für Kinder und Jugendliche in Nigeria

Die Mimbacher und Webenheimer Jugendlichen, die im März dieses Jahres konfirmiert worden sind, haben beschlossen, einen Teil ihres Konfirmationsgeldes für einen wohltätigen Zweck zu spenden. Die Konfirmanden und Konfirmandinnen entschieden sich für ein Dorfentwicklungsprojekt in Nigeria, vermittelt durch die Basler Mission. Es unterstützt Kinder und Jugendliche armer Bauernfamilien in Nord-Nigeria, einer der ärmsten Regionen der Welt. Dadurch erhält die ländliche Bevölkerung Hilfe zur Selbsthilfe, um ihre Lebenssituation zu verbessern und neue Perspektiven für die Dorfgemeinschaft zu entwickeln.
Bei der Konfirmandendankspende sind 205 Euro zusammengekommen. Das Geld wurde von den Kirchengemeinden an die Basler Mission überwiesen.
In einem Schreiben an das Prot. Pfarramt Mimbach bedankt sich der Regionale Beauftragte der Basler Mission für die Pfalz, Jürgen Dunst, auch im Namen der Partner in Nigeria, ganz herzlich bei unseren Mimbacher und Webenheimer Konfirmandinnen und Konfirmanden.

Vielen Dank für Eure Spende!