„Alpenländische Weihnacht“ in der Christuskirche Mimbach
Am vierten Advent ab 17 Uhr verbreitet sich in der Mimbacher Christuskirche zum 
zweiten Mal alpenländische Stimmung. Bei einer „Alpenländischen Weihnacht“ 
spielen mehrere Ensembles Musik, wie sie traditionell um diese Zeit in den Bergen 
zu hören ist.
Weihnachtliches gespielt vom Ensemble 150 mit seinem Klarinettenquartett und 
seinen Weisenbläsern und Stücke vom Zupforchester 78 St. Ingbert, werden wieder
für festliche Atmosphäre in der Kirche sorgen. Ergänzt werden sie diesmal durch die
Kirchensinger aus Saarbrücken, die mit ihrem fünfstimmigen Gesang eine schon
ausgestorbene Tradition aus Südtirol am Leben halten.
Für die zahlreichen Interpreten ist der Auftritt in der Mimbacher Kirche am Sonntag, 
22. Dezember keine Premiere. Die Bläser des „Ensemble 150“ waren bereits 
mehrfach in der Christuskirche vertreten. Unter anderem bestritt das Ensemble 150
zu einem entscheidenden Teil das Benefizkonzert am 09. November zugunsten des 
Blieskasteler Schutzengelverein´s und war auch schon im letzten Jahr zusammen mit
dem Zupforchester 78 St. Ingbert in der Kirche bei der ersten Veranstaltung dieser 
Art zu erleben.
Umrahmt wird die Aufführung mit weihnachtlichen Texten.
Die Kirchengemeinde Mimbach veranstaltet dieses Konzert, um Geld für die Arbeit 
und Ausstattung des Kindergartens zu sammeln.

Der Eintritt ist frei! Spenden sind erbeten!