Teilnahme am Landesorchesterwettbewerb Saar

"Daumen drücken!", heißt es am Sonntag, dem 8. November, denn das Große Blasorchester des Musikvereins Mimbach hat sich beim Landesorchesterwettbewerb Saar, initiiert vom Landesmusikrat Saar e.V., angemeldet.
Zwischen 14h und 15h nehmen die Musikerinnen und Musiker Platz auf der Bühne im Großen Sendesaal des SR und treten in der Kategorie B1C mit "The Witch and the Saint" sowie dem Pflichtstück "Gold Rush" gegen hochrangige Orchester im Land an.
Seit Sommer übt Dirigent Daniel Peters zielgerichtet auf dieses Ereignis hin. Mittels detailliertem Probeplan übten die Musiker nicht nur im Orchesterverbund, sondern auch abwechselnd im Holz- bzw. Blechregister. Höhepunkt der Vorbereitung wird das Probewochenende zwischen 30.10 und 01.11. sein, wofür Peters fachkundige Dozenten engagieren konnte, die intensiv auf die Belange einzelner Instrumentengruppen eingehen werden.
Pädagogisches Ziel ist neben der Wettbewerbsvorbereitung auch das Erlernen einiger Tricks und Kniffe auf dem Instrument. Hier lernen nicht nur die Jüngeren - nein, auch die älteren Semester entdecken manchmal eindrucksvoll, was sich alles so in einem Blasinstrument über die Jahre verstecken konnte. Hier setzt der Verein bewusst Mittel aus Mitgliederbeiträgen ein, um seine Aktiven zu fördern und die Blasmusik als Kulturgut in der Region zu erhalten.


Wer den Weg auf den Halberg scheut, darf die beiden Orchesterwerke gerne am Weihnachtskonzert des Musikvereins, am 19.12.15 in der Bliesgaufesthalle "nachhören". (vk)